Suche

Cafe Zenzimilia News – ToGo Eröffnung, wie viele Kuchen? und das Gunzesrieder "Bänkle-Reel"

Aktualisiert: Juni 8

Einige von euch haben es bestimmt schon mitbekommen, Theresa und das Team vom Cafe Zenzimilia in Gunzesried haben seit Ostern geöffnet. Wuhuu!! Da wir das neue Cafe von den Grundzügen bis zur Fertigstellung verfolgt haben, wollten wir natürlich wissen, wie die ersten Wochen, wenn auch nur ToGo, bei Theresa und ihrem Team verliefen… was gibt's für Schwierigkeiten und wie wird alles angenommen?



allgäu locals: Heyy Zens, schön dich wieder zu sehen und vor allem schön zu sehen, wie endlich leckere Kuchen über deine Cafe Zenzimilia Theke wandern.

Zens: Hallo, vielen Dank! Ich hoffe doch euch gefällt es bei uns. Und hoffentlich schmeckt der Kuchen. 😉


allgäu locals: Ja mega! Es ist alles wirklich superschön geworden. Wir merken, dass in dem ganzen Projekt wahnsinnig viel Liebe zum Detail steckt! Es sieht alles supersüß aus. Und die Kuchen erst, mhhhm! Erzähl doch mal, ihr habt seit Ostern geöffnet. Wie ist es euch seitdem ergangen?

Zens: Erst mal danke für das Lob, das weiß ich sehr zu schätzen! Uns allen geht es gut und endlich für Gäste zu arbeiten, macht sau viel Spaß. Natürlich ist die Zeit gerade sehr spannend und wir lernen jeden Tag etwas Neues dazu. Unser erstes Wochenende über die Osterfeiertage war der absolute Hammer. Es waren viel mehr Leute da, als wir gedacht hätten. Wahnsinnig viele Freunde, Bekannte, Familie, aber auch sehr viele Neugierige aus der Region oder von weiter weg waren da, um mit uns die Eröffnung zu feiern. Na ja, richtig feiern durfte man ja nicht. Das trotz "ToGo" so viele vorbeigeschaut haben, hat uns sehr gefreut.



allgäu locals: Das Osterwochenende und auch die Wochenenden danach müssen echt der Wahnsinn gewesen sein, gefühlt war nach den ersten Tagen unser ganzer Instagram Feed voll mit eurem Cafe Zenzimilia! :D

Zens: Ja, da hast du recht, und ich bin super happy, dass so viele ein Bild mit unserem Kuchen oder unserem Haus hochladen, das ist wirklich die beste Werbung und macht unser altes Haus zu einer richtigen online Berühmtheit. Es sind auch so viele Gäste da, die uns darauf ansprechen, dass sie uns über allgäu locals entdeckt haben und uns seit dem Umbau verfolgt haben. Daher auch noch mal ein dickes Dankeschön an euch, dass ihr uns so fleißig unterstützt habt.


allgäu locals: Das mit Instagram finden wir auch toll, vor allem, dass du am Wochenende deinen Gästen schon mal einen Vorgeschmack gibst, welche Kuchen es geben wird. Und wir müssen schon sagen, so viele verschiedene Kuchen würden wir niemals schaffen selber zu backen. Wie macht ihr das?

Zens: Sehr lange in der Küche stehen 😅… Am Anfang war die schwierigste Frage: „Wie viele Kuchen brauchen wir für den nächsten Tag?“. Gerade zu Beginn dachten wir, an guten Tagen verkaufen wir zehn an normalen Tagen reichen ein paar weniger. Schnell wurde aber klar, dass wir doch ein paar Kuchen mehr brauchen, daher ist seitdem Teamwork angesagt. Mama und ich sind nach den ersten Wochen ein gut eingespieltes Team, wenn es gut läuft, schaffen wir an einem Tag bis zu 20 Kuchen. Klar, am Anfang geht auch mal was schief, mit der Zeit legen sich aber die Flüchtigkeitsfehler und eine gewisse Routine spielt sich ein.



allgäu locals: Und wie sieht es mit dem eigenen Kuchen-Hunger aus? Habt ihr Favoriten, bei denen immer ein Stück in der Küche bleibt?

Zens: Tatsächlich essen wir, seitdem wir offen haben, viel weniger Kuchen. Ihr werdet es nicht glauben, aber wenn du viel am Backen bist, hast du schnell genug von süßen Verführungen. Stell dir vor, du stehst morgens um sieben auf und das Erste, was du riechst, ist der Duft von Schokolade. Da brauchst du ab und zu ein wenig Abstand. Aber natürlich haben wir auch unsere Favoriten, ich glaube, wenn ich spontan fragen würde, dann wäre Susis Liebling der Rhabarberkuchen, Gregor ist großer Zitronenkuchen Fan. Und ich entscheide mich im Zweifel immer für die Schoko Mousse Torte. :)


allgäu locals: Ohh ja, die Schoko Mousse Torte ist wirklich der Hammer! Zu unseren Favoriten zählen ja die Himbeertorte und der Rübli-Klassiker! Wir haben gesehen Kuchen backen ist trotzdem nicht alles bei euch. Euer Instagram Account ist gefüllt mit lustigen Videos, wie beispielsweise das "Bänkle-Reel" wie kam es dazu? (Für alle die es noch nicht kennen: gibt's natürlich bei @cafe_zenzimilia auf Instagram zu sehen!)

Zens: Haha ja! Das „Bänkle-Reel“ ist eigentlich aus der Not entstanden. Da sich seit der Eröffnung niemand bei uns hinsetzen durfte, wollten wir unseren Gästen eine kleine Übersicht liefern, wo es bei uns im Dorf gemütliche öffentliche Plätze gibt, auf denen man unsere Kuchen, Brote oder Kaffee genießen kann. Wichtig war uns auch, dass die Leute wissen, dass sie ihren Müll gerne bei uns wieder entsorgen können.


allgäu locals: Apropos Müll! Ihr habt jetzt hauptsächlich Recup, ein Pfandsystem für ToGo-Becher in dieser besonderen Zeit verwendet, richtig?

Zens: Das ist korrekt, die Recups können bei uns gekauft und wieder zurückgegeben werden oder man nimmt seinen Becher mit nach Hause und gibt ihm bei einem der vielen Recup-Partner in ganz Deutschland ab. Somit vermeiden wir überflüssigen Müll. Uns freut vor allem, dass viele unserer Gäste die Becher nutzen und wir nur wenige Einwegbecher über die Ladentheke geben. Mal schauen wie sich das jetzt entwickelt wenn wir "normal" geöffnet haben.


allgäu locals: Sehr cool, finden wir ne super Sache! Könnt ihr uns und unseren Leser*innen zum Abschluss noch einen Ausblick geben, was bei euch als Nächstes für's Cafe Zenzimilia geplant ist?

Zens: Etwas Größeres haben wir nicht geplant, wir müssen erst mal richtig ankommen, alles auf uns wirken lassen und eine gewisse Routine entwickeln. Wenn wir aber wieder spontane Ideen haben, die wir leicht umsetzen können, dann erfahrt ihr davon mit Sicherheit auf Instagram oder Facebook. Und jetzt geht's ja auch endlich richtig looos mit unserer schönen Sonnenterrasse und unserem gemütlichen Cafebereich drinnen!



allgäu locals: Ohh ja, darauf freuen wir uns auch schon besonders! Zens, vielen Dank für das Gespräch, den leckeren Kaffee und feinen Kuchen. Wir wünschen dir und deinem Team alles Gute und viel Erfolg weiterhin mit eurem Cafe Zenzimilia!

Zens: Vielen Dank für euren netten Besuch, bis hoffentlich sehr bald. ☺️


Update numero #3 hier auf allgaeulocals.com

Um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt dem Zenzimilia Cafe auf Insta

Fotos: Theresa Beck

Unbezahlte Anzeige

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen