Suche
  • Leonie

Cafe Zenzimilia – Anfang 2021 gibt's was Neues in Gunzesried!

Aktualisiert: Okt 28

Wer hatte diesen Traum noch nicht? Mit einem eigenen Cafe will sich Theresa Beck aus Gunzesried - vielen auch bekannt als Zensi - selbstständig machen. Sie setzt auf hausgemachte Kuchen, leckere Snacks, Kaffeebohnen aus der Region und ganz besonders viel Liebe & Kreativität! Wir haben uns mit der 25-Jährigen zum Radeln getroffen und einfach mal bissl über ihre Ideen, Ziele und auch Herausforderungen gequatscht. Lest's unbedingt rein!


Zensi mit ihrem Freund Gregor und ihrer Mama

allgäu locals: Hi Zensi! Du hast ja gerade diesen Sommer dein Studium in Sportökonomie erfolgreich abgeschlossen, Glückwunsch! Wie kam es denn nun zur Idee mit dem Café?

Zensi: Hi ihr! Ja, also ehrlich gesagt, gab es die Idee etwas Eigenes zu eröffnen nicht erst seit gestern, mein Freund Gregor und ich haben schon letzten Sommer über eine Gastronomie nachgedacht, die für Locals aber auch für Urlauber attraktiv sein könnte. Als dann noch meine Mama im Frühjahr meinte: "Wäre ich zehn Jahre jünger, würde ich in der Wohnung von Opa und Oma ein Café eröffnen!" gab es kein Halten mehr: Ohne großes Hin und Her war die Entscheidung gefällt: In die alte Wohnung meiner Großeltern kommt mein Cafe Zenzimilia!


allgäu locals: Wow - mutig! Wir sind echt gespannt! Wie waren die ersten Reaktionen als du angefangen hast davon zu erzählen?

Zensi: Jaa, also viele von meinen Freundinnen und Freunden kamen ins Schwärmen, als ich von meiner Idee erzählt hab, ein Cafe in bei uns im Dorf zu eröffnen: Wow, das ist mal eine gute Idee!, Sowas kann das Dorf gebrauchen..., oder ein eigenes Cafe… toll, das war auch schon immer mein Traum.



allgäu locals: Hehe, ja so sehen wir das auch! Und wie stellst du dir dein Cafe dann ungefähr vor?

Zensi: Smoothie-Bowls zum Frühstück, leckerer Kuchen für zwischendurch, echter italienischer Kaffee... uuuund natürlich das verdiente Feierabend-Bier oder der belohnende Aperol Spritz nach einer Radlrunde oder einer ausgedehnten Bergtour! Das darf nie fehlen!


allgäu locals: Das klingt genau nach unserem Geschmack! Juhu! und bringt sicher aber auch mal bissl frischen Wind hier ins Allgäu :) Wie sehen denn deine aktuellen Vorbereitungen aus?

Zensi: Ja, das denke ich auch! Pinterest wurde schlagartig zu meiner neuen Lieblingsapp und meine Familie scherzte schon, dass die ganzen Kuchen, die sie zum Probieren bekommen, sich nicht nur positiv auf die Hüften auswirken würden. Haha. Aber, nach der ganzen anfänglichen Euphorie war mir schnell klar, dass es bis zu einem Kaffee auf der Terrasse noch ein langer Weg werden würde... Dennoch, die Kaffeemaschine steht schon bei uns im Keller bereit und wir üben uns nun tagtäglich an der Kaffeekunst - kommt nachher gerne noch mit rum und probiert doch schon mal!



allgäu locals: Ohh, ja sehr gerne, das lassen wir uns nicht 2x sagen! - eine weitere Frage noch: Wie gehst du denn nun mit deinen neuen Herausforderungen um?

Zensi: Ich bin einfach heilfroh, viele helfende Hände um mich zu haben, die mich bei meinem Traum unterstützen! Mein Papa, meine Mama und Gregor. Sowie auch viele Freunde und Bekannte! Naja, und, ohne Fleiß, keinen Preis! Also rein in die Latzhose und raus mit den ganzen Möbeln aus der leerstehenden Wohnung. Und ich bin ehrlich: am Anfang wusste ich nicht ganz was es bedeutet eine ganze Wohnung zu entkernen, Böden rauszureißen, Decken zu entfernen und Kabel aus Wänden zu ziehen. Am Ende haben wir mehrere Transporterladungen zum Wertstoffhof gebracht, unseren Keller proppenvoll mit Brennholz geladen und sogar die alte Küche meiner Großeltern hat einen glücklichen Abnehmer gefunden.


allgäu locals: Okay. Das klingt aber doch echt nach ner spannenden Location! Wie ging es weiter?

Zensi: Ja! Nach meiner kleinen "Umschulung" zur Bauhelferin wurde zusätzlich mein Geschick im Umgang mit den Behörden gefragt und ich musste lernen mich in Geduld zu üben... Etwas Neues zu eröffnen ist nämlich gar nicht so einfach wie man Anfangs denkt. Ein Formular hier, eine Bescheinigung dort, hätte ich nicht meine Checklisten wäre das Chaos auf meinem Schreibtisch auf jeden Fall perfekt!

Etwas Gutes haben die ganzen Behördengänge aber doch noch: In Zukunft habe ich keinen Bammel

mehr vor unangenehmen Telefonaten und Öffnungszeiten werden demnächst immer am Vortag

gecheckt!


allgäu locals: Das glauben wir! Wir freuen uns schon, auf das nächste Update von dir!

Zensi: Ich mich auch. Trotz all der kleinen Wehwehchen, die unsere Baustelle mit sich bringt, freue ich mich schon auf den nächsten Abschnitt, denn ab jetzt heißt es, die leere Wohnung wieder mit schönen Böden, frischen Farben und kleinen Accessoires zu füllen! Uuund, stolz auf mein Logo bin ich auch schon!


Cool, das passt auch wirklich schon mal gut zu dir und der Idee! Vielen Dank für deine ehrlichen Antworten. Bis ganz bald (dann vielleicht eher auf Skitour ;)), wir sind gespannt auf eure nächsten Schritte!

Update numero #1 hier auf allgaeulocals.com

um auf dem Laufenden zu bleiben, folgt's dem Zenzimilia Cafe auf Insta

und hier geht's zur Website

Fotos: Theresa Beck und Gregor Arndt

Unbezahlte Anzeige

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

und folge uns auf Instagram & Facebook!

allgäu locals Home
  • allgäu locals Facebook
  • allgäu locals Instagram

© 2020 by allgäu locals